Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit:
unser Beitrag für eine bessere Welt

Nachhaltigkeit ist kein kurzlebiger Trend sondern eine Einstellung, die wir hier bei Dogdays of Summer in allen Bereichen leben. Dabei achten wir nicht nur auf die positiven Eigenschaften von Secondhand Kleidung, sondern auf einen möglichst niedrigen ökologischen Fußabdruck in allen Gebieten.

Secondhand:
Nachhaltiger geht es kaum

UMWELTFREUNDLICHKEIT

Die Textilindustrie ist nicht nur der zweitgrößte Umweltverschmutzer unserer Zeit — auch der Textilmüll hat in den letzten fünfzig Jahren um mehr als 810 Prozent zugenommen. Wir möchten mit dem Konzept der Wiederverwertung gegen diese Verschwendung arbeiten und bereits vorhandene Ressourcen nutzen. Das spart nicht nur Wasser und Energie, sondern schützt uns auch vor neuen giftigen Substanzen, die durch die Produktion in unsere Umwelt gelangen.

GUT FÜR DICH

Da bereits vorhandene Kleidung schon mehrere Waschgänge hinter sich gebracht hat, ist sie weitgehend giftfrei und besser für deine Haut. Auch allergische Reaktionen können so verringert werden.

LANGLEBIGKEIT

Viele Unternehmen aus den früheren Jahrzehnten haben noch unter anderen Bedingungen und Aspekten produziert. Qualität wurde häufig Quantität vorgezogen, weshalb Vintageteile oft langlebiger sind und hochwertiger hergestellt wurden.

Waste isn't waste until we waste it.

Was wir sonst noch für unsere Umwelt tun

Nachhaltigkeit hört nicht bei unseren Produkten auf — für uns ist es wichtig, ein transparentes, umweltfreundliches Unternehmen darzustellen. Das schließt unsere Ladeneinrichtung, Drucksorten und Onlineshop-Infrastruktur mit ein. Außerdem:

Bei uns im Laden

  • Secondhand Ware
  • kaputte Kleidungsstücke werden nach bestem Wissen und Gewissen repariert und nicht weggeworfen
  • Ausschuss wird mit der Pay-What-You-Want Methode auf unseren Flohmärkten verkauft
  • Ökobons (mehr dazu HIER)
  • Papieretiketten ohne Plastik
  • Nur Papier- und Stofftragetaschen
 (diese aus Biobaumwolle; GOTS- und Fairtrade-zertifiziert)
  • Solarstrom
  • Zum Großteil DIY & Secondhand Einrichtung
  • Second Hand Elektrogeräte, wenn möglich
  • Drucksorten aus Recycling-Papier
  • Vegane, umweltfreundliche, recycelbare Sticker, wenn möglich

IM ONLINESHOP

  • Secondhand Ware
  • CO2-negative Versandtaschen aus Bio-Kunststoff
  • Kompletter Onlineshop-Upload im Haus — keine unnötigen Fahrten für die Foto-Produktion
  • Secondhand Foto-Accessoires
  • Versand-Labels aus Papier
  • Selbstabholungen möglich — so sparen wir CO2 und ihr die Versandkosten
  • Drucksorten aus Recycling-Papier
  • Keine Etiketten, um Material zu sparen
  • Elektronische Rechnung, um Papier zu sparen
  • Vegane, umweltfreundliche, recycelbare Sticker, wenn möglich

Werde aktiv: Das kannst du jetzt sofort für unsere Umwelt tun

1. Kaufe weniger
Anstatt ständig mehr und mehr zu besorgen, versuche die Teile in deinem Kleiderschrank in neuem Licht zu betrachten: Kombiniere sie auf eine neue Art, trage sie auf unterschiedliche Weise. Du wirst sehen: Du hast coolere Teile, als du gedacht hast.

2. Repariere und versuche dich im Upcyceln
Manchmal braucht es nur ein paar Stiche und schon ist das Teil so gut wie neu! Wenn du Ideen brauchst, schau mal auf unserem Blog vorbei.

3. Tausche und teile
Versuche für die Teile, die du wirklich nicht mehr trägst, eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer zu finden. Deine Freunde und Freundinnen werden sich bestimmt unglaublich freuen, wenn du ihnen erlaubst, deine aussortierten Teile zu durchsuchen — und wer weiß, vielleicht haben sie ja auch etwas für dich.

4. Entscheide dich für Vintage und Second Hand
Nackt zu sein ist die nachhaltigste Option, Secondhand ist #2. Wenn du Teile verwendest, die schon existieren, muss nichts Neues produziert werden. Mehr Informationen dazu gibt es weiter oben.

5. Wähle mit Bedacht
Versuche, beim Kauf besser mitzudenken und frage dich jedes Mal, ob du dieses Teil wirklich brauchst. Setze außerdem auf gute Verarbeitung, hervorragende Qualität und langlebige Materialien. Natürliche Fasern sind die beste Wahl!

Nachhaltigkeit:
unser Beitrag für eine bessere Welt

Nachhaltigkeit ist kein kurzlebiger Trend sondern eine Einstellung, die wir hier bei Dogdays of Summer in allen Bereichen leben. Dabei achten wir nicht nur auf die positiven Eigenschaften von Second Hand Kleidung, sondern auf einen möglichst niedrigen ökologischen Fußabdruck in allen Gebieten.

Second Hand:
Nachhaltiger geht es kaum

UMWELTFREUNDLICHKEIT

Die Textilindustrie ist nicht nur der zweitgrößte Umweltverschmutzer unserer Zeit — auch der Textilmüll hat in den letzten fünfzig Jahren um mehr als 810 Prozent zugenommen. Wir möchten mit dem Konzept der Wiederverwertung gegen diese Verschwendung arbeiten und bereits vorhandene Ressourcen nutzen. Das spart nicht nur Wasser und Energie, sondern schützt uns auch vor neuen giftigen Substanzen, die durch die Produktion in unsere Umwelt gelangen.

GUT FÜR DICH

Da bereits vorhandene Kleidung schon mehrere Waschgänge hinter sich gebracht hat, ist sie weitgehend giftfrei und besser für deine Haut. Auch allergische Reaktionen können so verringert werden.

LANGLEBIGKEIT

Viele Unternehmen aus den früheren Jahrzehnten haben noch unter anderen Bedingungen und Aspekten produziert. Qualität wurde häufig Quantität vorgezogen, weshalb Vintageteile oft langlebiger sind und hochwertiger hergestellt wurden.

Was wir sonst noch für unsere Umwelt tun

Nachhaltigkeit hört nicht bei unseren Produkten auf — für uns ist es wichtig, ein transparentes, umweltfreundliches Unternehmen darzustellen. Das schließt unsere Ladeneinrichtung, Drucksorten und Onlineshop-Infrastruktur mit ein. Außerdem:

Bei uns im Laden

  • Second Hand Ware
  • kaputte Kleidungsstücke werden nach bestem Wissen und Gewissen repariert und nicht weggeworfen
  • Ausschuss wird mit der Pay-What-You-Want Methode auf unseren Flohmärkten verkauft
  • Ökobons (mehr dazu HIER)
  • Papieretiketten ohne Plastik
  • Nur Papier- und Stofftragetaschen
 (diese aus Biobaumwolle; GOTS- und Fairtrade-zertifiziert)
  • Solarstrom
  • Zum Großteil DIY & Second Hand Einrichtung
  • Second Hand Elektrogeräte, wenn möglich
  • Drucksorten aus Recycling-Papier
  • Vegane, umweltfreundliche, recycelbare Sticker, wenn möglich

IM ONLINESHOP

  • Second Hand Ware
  • CO2-negative Versandtaschen aus Bio-Kunststoff
  • Kompletter Onlineshop-Upload im Haus — keine unnötigen Fahrten für die Foto-Produktion
  • Second Hand Foto-Accessoires
  • Versand-Labels aus Papier
  • Selbstabholungen möglich — so sparen wir CO2 und ihr die Versandkosten
  • Drucksorten aus Recycling-Papier
  • Keine Etiketten, um Material zu sparen
  • Elektronische Rechnung, um Papier zu sparen
  • Vegane, umweltfreundliche, recycelbare Sticker, wenn möglich

Werde aktiv: Das kannst du jetzt sofort für unsere Umwelt tun

1. Kaufe weniger
Anstatt ständig mehr und mehr zu besorgen, versuche die Teile in deinem Kleiderschrank in neuem Licht zu betrachten: Kombiniere sie auf eine neue Art, trage sie auf unterschiedliche Weise. Du wirst sehen: Du hast coolere Teile, als du gedacht hast.

2. Repariere und versuche dich im Upcyceln
Manchmal braucht es nur ein paar Stiche und schon ist das Teil so gut wie neu! Wenn du Ideen brauchst, schau mal auf unserem Blog vorbei.

3. Tausche und teile
Versuche für die Teile, die du wirklich nicht mehr trägst, eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer zu finden. Deine Freunde und Freundinnen werden sich bestimmt unglaublich freuen, wenn du ihnen erlaubst, deine aussortierten Teile zu durchsuchen — und wer weiß, vielleicht haben sie ja auch etwas für dich.

4. Entscheide dich für Vintage und Second Hand
Nackt zu sein ist die nachhaltigste Option, Second Hand ist #2. Wenn du Teile verwendest, die schon existieren, muss nichts Neues produziert werden. Mehr Informationen dazu gibt es weiter oben.

5. Wähle mit Bedacht
Versuche, beim Kauf besser mitzudenken und frage dich jedes Mal, ob du dieses Teil wirklich brauchst. Setze außerdem auf gute Verarbeitung, hervorragende Qualität und langlebige Materialien. Natürliche Fasern sind die beste Wahl!